Verzollungsgeschäfte

EU-Verzollungen

Dank einer EU-Verzollung können schnellere Durchlaufzeiten ab Eingang der Bestellung bis zur Warenauslieferung erzielt werden. Bei mehreren Sendungen pro Tag an diverse EU-Kunden werden Sammeltransporte und Sammelverzollungen möglich, was sich positiv auf die Abfertigungskosten auswirkt. Eine direkte Anlieferung beim Kunden wird möglich, unabhängig der Zoll-Öffnungszeiten im Bestimmungsland.
Zollabfertigungsgebühren werden drastisch gesenkt, im speziellen bei Importverzollungen.

Falls Sie den Weg der EU-Verzollung wählen, profitieren auch Ihre Kunden von diesem Schritt.

Durch die Selbstdeklaration der EU-Kunden im Bestimmungsland, erfolgt dessen Warenbesteuerung erst im Nachhinein mit der periodischen Steueranmeldung. Bei einer vierteljährlichen MwSt-Abrechnung lassen sich bis zu 8% Zinsen einsparen.

Um EU-Verzollungen durchführen zu können, sind die nachstehenden Voraussetzungen und Pflichten zu erfüllen. Bei einer Anmeldung resp. Registration beim Steueramt oder für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.